Hawaii 2.0 - 2015

Beat Dänzer

Mahalo Hawaii e a hui hou

Da wir für die 2 1/2 Tage kein Mietauto mehr wollten, machten wir uns heute mit einem sogenannten Trolleybus auf Entdeckungstour. Es gibt vier verschiedene Strecken (Shopping, Historic, Diamond Head sowie Panorama). Wir entschieden uns für die Panoramatour, mit der Absicht, dass wir noch etwas anderes von Oahu sehen und nicht nur den Waikikibeach. Wie wir ra...

Sightseeing mit Laufschuhen

Nun sind wir bereits 1 1/2 Tage in Honolulu am Waikikibeach. Für mich ist es wie ein Kulturschock. Hochhäuser, Schickimicki Läden (Von Armani über Louis Vuitton und so weiter ), viele Obdachlose und ganz viele Japaner, die hier heiraten. Ich glaube, der Pilot hat uns am falschen Ort abgesetzt. Nichtsdestotrotz hatte Beat die gute Idee, wir machen Sightseeing mit den Laufschuhen. So kam es...

Kulinarische Höhepunkte

Wie ihr schon aus diversen Blogs entnehmen konnten, waren wir vor allem auf der Suche nach guten Kaffees. Der Kaffeesüchtige in der Familie ist eindeutig Beat :-) Als wir im 2013 nach Hause kamen, war der zweite Punkt, erster Punkt war Koffern auspacken, eine neue Kaffeemaschine kaufen. Hatten wir bis dato eine Nespresso. Wir konnten nichts mehr anfangen mit den Kapseln. ...

Abschiedsfahrt mit unserem Jeep

Da Beat unser Mietauto nochmals auf die Probe stellen wollte, fuhren wir nochmals den Piilani Highway nach Hana. Bevor es aber soweit war, frühstückten wir ausführlich in Grandmas Coffee. Für mich gab es eine Vitaminschüssel und Beat genehmigte sich eine Omelette mit Chilifüllung. Am Anfang ist die Strasse noch wunderschön zu fahren. Bis sie dann nur noch einspurig ist und ungeteert. Da ...

Down and up im Haleakala

Ich weiss nicht, wie viele Kilometer wir in diesem Urlaub bereits gelaufen sind. Auf jeden Fall eine Menge. Eine Triathletin hat halt einen gewissen Bewegungsdrang, auch in der Off Season :-) Da das Eintrittsticket auf den Haleakala drei Tage gültig war, haben wir beschlossen nochmals eine Tour in diesem Gebiet zu unternehmen. Diesmal starteten wir nicht auf dem Gipfel, sondern fast zuunterst ...

Auf dem Piilani Highway zurück in die Zivilisation

Heute wollten wir noch den zweiten Teil des Hana Highways fahren. Unser erster Halt war beim Wasserfall Three Bears. Nach einem Regenguss vereinigen sich die drei Sturzbäche zu einem einzigen mächtigen Wasserfall. Was heute leider nicht der Fall war. Unsere Reiseleiterin ist mit den modernsten Hilfsmitteln ausgestattet, damit wir neben keinem Highlight vorbeifahren oder die besten Coffee S...

Haleakala (bedeutet hawaiisch: Haus der Sonne)

Heute war das Wetter optimal für eine Wanderung beim Haleakala (3055 m ü.M.). Dieser Vulkan ist berühmt für seine Sonnenaufgänge. Da wir nicht schon wieder Lust hatten in einen Massentourismus respektive in den Sonnenaufgangstourimus zu geraten, waren wir erst um ca. 08.30 Uhr am Ausgangspunkt von unserer Tour. Es war herrlich, sozusagen fast keine Leute. Bei diesem Vulkan wandert man nicht au...

'Iao Valley State Park oder ab in die Touristenfalle...

Da wir gestern im Ausgang waren und ich heute Morgen noch müde war, übernahm Beat die Reiseleitung - wie es sich aber schnell herausgestellt hat, fällt er auf die erstbeste Touristenfalle rein :-) Im Reisefüher stand in der Beschreibung zum 'Iao Valley State Park: Die 'Iao Needle, an einem Bergbach im üppigen Binnenland Mauis, sei ein charakteristisches Gebilde von einzigartiger Schönheit....

Drive at your own risk

Heute fuhren wir eine der anspruchsvollsten und abenteuerlichsten Autostrecken auf Maui. Auf unserer Situationskarte steht „Drive at your own risk“ und es gibt anscheinend Autovermietungen, mit denen muss zuerst geklärt werden, ob der Mietvertrag das Befahren der Strasse genehmigt. Unsere ersten Gedanken, was erwartet uns da? Können wir das überhaupt fahren? Vorneweg, wir konnten alles fahren u...

Wo sind den die Dinos?

Um 06.00 Uhr war bei uns Tagwacht. Wir wollten heute auf den Haleakala, den Vulkan auf Maui. Aus diesem Unterfangen wurde dann leider nichts. Als wir in die Nähe des Gipfels kamen, regnete es. Da wir unter anderem eine Wanderung machen wollten, die nicht nur zwei Stunden dauert, nahmen wir kurzerhand Plan B zur Hand. Beim Herunterfahren vom Haleakala schickte uns Pele, die Göttin der Vulkane, z...